Die neue Deutsche Selbstverwaltung Fünfkirchen gegründet
Dez 1, 2019

Am 7. November 2019 kam es im Fünfkirchner Lenau Haus zur konstituierenden Sitzung der neuen Deutschen Selbstverwaltung Fünfkirchen – zwei Wochen danach, dass die Abgeordneten – János Flódung, Helmut Heil, Györgyi Rittinger-Schmidt, Kristina Szeiberling-Pánovics und Adrienn Szigriszt – ihr Mandat übernommen haben. Die Mitglieder der am 13. Oktober gewählten Körperschaft legten in Anwesenheit von Dr. Enikő Pusztai-Török, der Leiterin der Organisations- und Rechtsabteilung des Bürgermeisteramtes von Fünfkirchen den Eid ab. Laut erster Beschlüsse des Gremiums übernahm den Posten des Vorsitzenden der Selbstverwaltung auch weiterhin János Flódung, der Vizevorsitzende blieb nach wie vor Helmut Heil.

Die Deutsche Selbstverwaltung Fünfkirchen wählten 548 Wählerinnen und Wähler von den insgesamt 910 Personen, die sich in das einschlägige Wählerverzeichnis aufnehmen ließen. An der Wahl stellte der Verband der Branauer Deutschen Selbstverwaltungen sechs Kandidaten, von denen nun fünf als Abgeordnete arbeiten werden.

Eines der wichtigsten Ziele der Deutschen Selbstverwaltung Fünfkirchen ist, die in der Stadt lebenden Deutschen zu einer noch aktiveren Gemeinschaft zusammen zu schmieden. Dabei hofft man auf eine Kooperation mit diversen Institutionen, Zivilorganisationen, Firmen und Privatpersonen.

ADRESSE

Munkácsy M. Str. 8., 7621 Pécs/Fünfkirchen

TELEFON

(+36) 72 332 515

E-MAIL

dsfuenfkirchen@gmail.com